A QUEBRA DO BITCOIN ACIMA DE $9.500 PODERIA ALIMENTAR UM EMPURRÃO MASSIVO; ANALISTA DE RECLAMAÇÕES

Bitcoin viu ontem uma notável ascensão que lhe permitiu romper a resistência que havia formado na região de meados de 9.000 dólares
Isto aconteceu logo após o rally de fuga lançado pelo Ethereum, que enviou o criptograma da região de baixos $240 para altos $270.

Parece agora que a perspectiva de médio prazo da Bitcoin Trader é significativamente mais brilhante, como resultado deste último movimento
Um analista está observando que o criptograma de referência poderia ser bem posicionado para subir se ele puder continuar mantendo acima de $9.500

Outro analista está observando que os touros têm a vantagem sobre os ursos desde que o cripto aguente acima de $9.300
Após consolidar-se a $9.300 por um período prolongado, os touros Bitcoin conseguiram alimentar uma segunda etapa que lhe permitiu atingir máximos de pouco menos de $9.600.

Este movimento surgiu após um longo período de negociação lateral após a recente quebra do ativo acima de sua faixa de negociação entre $9.100 e $9.300.

A próxima tendência da BTC depende agora de sua reação a US$ 9.500. Se os touros conseguirem inverter este nível, ele poderá catalisar significativamente mais impulso que o envie para seu próximo nível crucial de resistência a US$ 10.000.

Uma quebra abaixo deste nível, entretanto, poderia catalisar uma tendência de queda acentuada.

O BITCOIN PERMANECE FORTE ACIMA DE US$ 9.300, AFIRMA O ANALISTA

No momento em que escrevo, a Bitcoin está sendo negociada marginalmente ao seu preço atual de $9.500. Isto marca uma notável subida em relação ao recente mínimo de US$ 9.100 que foi estabelecido há poucos dias.

O último aumento veio depois que os touros conseguiram virar $9.300 para um nível de suporte.

Os analistas estão agora observando que o criptográfico permanece em território de touro firme enquanto os compradores continuarem a defender este nível de suporte.

Um analista apontou especificamente o crescente interesse aberto e financiamento positivo como dois fatores a serem considerados, acrescentando que os compradores devem continuar defendendo US$ 9.300.

„O financiamento da BTC volta a ser positivo na maioria das trocas de swap. Os juros abertos deram um belo salto nos últimos dois dias. É melhor mantê-lo acima de 9300 pessoas, nada é certo“, explicou ele.

BTC PODERIA ESTAR SE PREPARANDO PARA UM IMPULSO SIGNIFICATIVO MAIS ALTO

Outro analista explicou recentemente que ele acredita que Bitcoin está agora bem posicionado para empurrar significativamente mais alto.

Ele está olhando especificamente para um teste dos altos locais do cripto, que existem em algum lugar entre $10.000 e $10.500.

„BTC HTF Update: É difícil não estar em alta aqui, desde que os compradores defendam este nível de 9.500 dólares para o resto da semana, acho que estaremos vendo um novo teste em direção aos máximos locais. Não há maneira possível de ver isto como em baixa agora, LTF parece mostrar $9500 como S/R invertido“, disse ele.

Os próximos dias serão críticos para entender melhor as perspectivas de médio prazo da Bitcoin.

Bitcoin Hodlers kaufte BTC 90% von 2020

Bitcoin Hodlers kaufte BTC 90% von 2020, da die Halbierung neue Wale hervorbringt

Die Walbestände sind seit der Halbierung um 2% gestiegen, während die Walfänger seit Beginn des Jahres 233.000 BTC zu ihren Positionen hinzugewonnen haben.

Bitcoin (BTC)-Investoren betrachten das Jahr 2020 als eine große Akkumulationsmöglichkeit für Bitcoin Loophole, wie die jüngsten Daten zeigen.

Statistiken der On-Chain-Monitoring-Ressource Glassnode zeigen, dass die BTC-Preisaktion vom Juni sogar noch mehr neue Wale hervorbringt.

Bitcoin-Wale seit der Halbierung um 2% angestiegen

Bei der Analyse der Zahl der Unternehmen mit Beteiligungen von 1.000 BTC oder mehr wurde sowohl im Mai als auch im Juni ein Anstieg von etwa 1,5% verzeichnet.

Die Zahl der Wale nach dieser Metrik liegt nun bei 1.840 und ist in der Woche nach der Halbierung im letzten Monat stark angestiegen.

Unterdessen zeigt das Diagramm „Hodler net position change“ von Glassnode, dass von den ersten 170 Tagen des Jahres 2020 die Bitcoin-Anleger an 154 dieser Tage akkumulierten.

Trotz der stark schwankenden Kursentwicklung deutet die Stimmung unter den langfristigen Anlegern eindeutig auf den Wunsch hin, zu sparen und nicht zu handeln oder ihre Münzen auszugeben. Die Nettozunahme ihrer Positionen beläuft sich auf rund 233.000 BTC.

„Langfristiger Aufwärtstrend“

Der Trend entspricht anderen, zuvor von Cointelegraph gemeldeten Hodler-Daten. Insbesondere blieben trotz der Preisvolatilität in diesem Jahr mehr als 60 % des Bitcoin-Angebots stationär.

Mehr als ein Jahr lang bewegte sich der Großteil des Angebots nicht, ein Phänomen, das im Dezember 2019 begann und bis heute anhält.

„Langfristiger Aufwärtstrend für Bitcoin“, fasste ein Kollege, der die Ressource Double-U beobachtet, die Walzahlen zusammen.

Ende Mai ging ein Analyst so weit, zu vermuten, dass die „Akkumulationsphase“ von Bitcoin tatsächlich viel länger gedauert habe – seit den Allzeithochs von 20.000 Dollar im Dezember 2017.

Die kurzfristige Preisentwicklung schien jedoch einige zu beunruhigen. Die Devisenreserven begannen in dieser Woche nach einem langen Abwärtstrend im Einklang mit der Volatilität, bei der Bitcoin kurzzeitig unter 9.000 $ fiel, zu steigen.

# 903 Bitcoin Phishing Opfer, Big Brother Trackt Coins & 511 Milliarden an Steuergeldern verschenkt

Willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 903. Heute sprechen wir über die Themen: Bitcoin Phishing-Opfer Schaden von Spendenwelle, Big Brother trackt alle deine Münzen & 511 Milliarden an Steuergeldern verschenkt.

Die Bedeutungsshow wird von VeraCash.com geändert

Das Interessante ist, wenn Sie Ihren Gehaltsscheck bei einer Bank hinterlegen, müssen Sie deren Regeln befolgen, wann und wie viel Sie abheben können. Wenn Sie eine Rechnung hier bezahlen oder Geld an jemanden senden möchten, müssen Sie dessen Regeln befolgen, wie viel Sie senden können, wie viel es kostet und wie lange es dauern wird.

Aufgrund der Art und Weise, wie die Bank Ihr Geld kontrolliert, scheint es manchmal so, als hätten sie mehr Kontrolle über Ihr Geld als Sie. Dies ist einer der Gründe, warum viele Kryptowährungsbegeisterte angefangen haben, Kryptowährung zu kaufen. Sie wollten mehr Kontrolle über ihr Geld.

Rückgang  laut Bitcoin Evolution um 67% über die Spanne

Die Bedeutungsshow wird von VeraCash.com geändert – Das Goldgedeckte Konto, mit dem du zahlst

1.) Bitcoin News: Phishing-Opfer Schaden von Spendenwelle

Bitcoin News: Phishing-Opfer überwältigt von Spendenwelle

2.) Nevermind Coinbase – Big Brother beobachtet bereits Ihre Münzen
https://cointelegraph.com/news/nevermind-coinbase-big-brother-is-already-watching-your-coins

3.) Die Trump-Administration wird nicht sagen, wer 511 Milliarden US-Dollar an von Steuerzahlern unterstützten Coronavirus-Darlehen erhalten hat.

Telegrammkanal: https://t.me/bitcoininformant
LBRY.tv: https://lbry.tv/$/invite/@bitcoininformant:e
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https: // hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Daten scheinen im Widerspruch zu den schwindenden Bitcoin-Einlagen

Daten scheinen im Widerspruch zu den schwindenden Bitcoin-Einlagen von Bitfinex zu stehen Erzählung

Die Bitcoin-Einlagen von Bitfinex verringerten sich um 135.000 BTC, und die Daten scheinen der Begründung der Börse für diesen Vorfall zu widersprechen.

Die Daten scheinen der Behauptung von Bitfinex zu widersprechen, dass der Grund für den Entzug von 135.000 Bitcoin (BTC) durch seine Benutzer eine Arbitrage-Gelegenheit war, die sich nach dem Schwarzen Donnerstag ergab.
Rückgang  laut Bitcoin Evolution um 67% über die Spanne

Am Donnerstag, dem 12. März, hielt Bitfinex 200.000 BTC. Bis zum 25. Mai schrumpfte diese Zahl auf nur noch 65.000 BTC. Das ist ein Rückgang  laut Bitcoin Evolution um 67% über die Spanne von zweieinhalb Monaten. In einem Interview erklärte Paolo Ardoino, CTO von Bitfinex, dass der treibende Faktor hinter diesem Trend die Tatsache sei, dass der BTC-Preis an der Börse nach dem 12. März niedriger war als an anderen Börsen und somit eine Arbitragemöglichkeit für die Händler darstellte:

„Für einen Zeitraum nach dem 12. März war der BTC-Preis an Bitfinex niedriger als an anderen Börsen, so dass die Händler BTC an Bitfinex kauften und woanders verkauften. (Wir haben den entgegengesetzten Trend bei der ETH gesehen, wo Bitfinex einen Zufluss von 1 Million verzeichnet hat.

Bitcoin Preis an den wichtigsten Börsen

Die vom Cointelegraph ermittelten Stundenpreisdaten scheinen jedoch Ardoinos These zu widersprechen. Der Preis an den meisten Börsen scheint mit nahezu Null-Lücken synchronisiert zu sein. In der Zwischenzeit fiel der Saldo von Bitfinex um über 1 Milliarde Dollar.

Im gleichen Zeitraum schrumpfte der Saldo von Bitcoin gegenüber anderen Börsen um 315.000 BTC. Der Anteil von Bitfinex macht 43 Prozent dieses Rückgangs aus, weitere 31 Prozent entfallen auf BitMex. Diese beiden Börsen waren für fast 75% des Trends verantwortlich.

Konsistente Arbitragemöglichkeit macht keinen Sinn

Obwohl dies mit dem allgemeinen Trend zusammenfällt, dass Investoren ihre digitalen Vermögenswerte von den Börsen abziehen, ist der Rückgang der Bilanz von Bitfinex bei weitem am schlimmsten.

Der Punkt der Arbitrage ist, dass Preisunterschiede weggehandelt werden. Dies führt zu einer Vereinheitlichung über Handelsplattformen hinweg. Solche konsistenten Arbitragemöglichkeiten laut Bitcoin Evolution stünden im Widerspruch zu der Art und Weise, wie Märkte unter normalen Bedingungen funktionieren.

Cointelegraph hat Bitfinex um Stellungnahme gebeten, hat aber nicht rechtzeitig zur Veröffentlichung eine Antwort erhalten.

Start von erneuerbaren Energien mit Blockchain bringt 3 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln auf

Das Blockchain-basierte Startup für erneuerbare Energien SunExchange hat kürzlich in einer Finanzierungsrunde 3 Millionen US-Dollar gesammelt, um seine Dienstleistungen zu erweitern. Die Finanzierung unterstreicht die steigende Nachfrage in Südafrika und der Region nach Solarenergie und alternativen Investitionsmöglichkeiten.

SunExchange bringt 3 Millionen US-Dollar ein

In der Ankündigung von Reuters wurde berechnet, dass das in Südafrika ansässige Blockchain-Unternehmen den Gesamtbetrag, den es seit 2019 in Finanzierungsrunden der Serie A aufgebracht hat, auf 4 Millionen US-Dollar erhöht hat. Die jüngste Immediate Edge Finanzierung in Höhe von 3 Mio. USD erfolgte durch den von dem Milliardär Patrice Motsepe unterstützten African Rainbow Capital (ARC) über seine Beteiligung an der in Großbritannien ansässigen Private-Equity-Gesellschaft ARCH Emerging Markets Partners.

Motsepe, Gründer und Executive Chairman von African Rainbow Minerals, gehört zu den reichsten Menschen in Südafrika und konzentriert sich hauptsächlich auf den Bergbau. Er gründete ARC im Jahr 2016, um die Investitionen in zukünftige Technologien auf dem Kontinent zu erhöhen, und hat mehrere in Afrika ansässige Startups finanziert.

Dem Bericht zufolge hat die erfolgreiche Finanzierung von SunExchange die Nachfrage nach Solarenergie im Land deutlich gemacht. Darüber hinaus störte das COVID-19 die Finanzierung und Investitionen in der Region, aber das Blockchain-Unternehmen hat das Kapital schnell aufgebracht.

„SunExchange ist so positioniert, dass es sich als treibende Kraft für die bevorstehende globale Energie- und Wirtschaftstransformation herausstellt. Es bietet eine einzigartige Plattform, die die Kraft einer vereinten globalen Gemeinschaft nutzt, um das Potenzial verteilter Solarenergie in aufstrebenden Märkten auszuschöpfen.

ARCH freut sich, auf diesem Weg mit SunExchange zusammenzuarbeiten, um den Erfolg, den das Unternehmen in Südafrika bereits in den Zielmärkten von ARPF in Subsahara-Afrika erzielt hat, auszubauen. “ – sagte William Barry, Geschäftsführer von ARCH.

Bitcoin

Die Grundlagen hinter SunExchange

SunExchange wurde 2015 gegründet und ermöglicht es Kunden, einzelne Zellen für Solarprojekte zu kaufen und Mieteinnahmen in Kryptowährung zu erzielen.

Der erste Prototyp des Unternehmens kam im Jahr 2016 und wurde die erste Crowdsourcing-Solaranlage in Südafrika. Ein Jahr später brachte das Unternehmen die zweite Version des Produkts auf den Markt und hatte bereits über 1.500 registrierte Mitglieder angezogen. Die Veröffentlichung des dritten Prototyps erfolgte 2017, und das 7. Solarkraftwerk wurde Ende 2018 fertiggestellt.

Die Erweiterung erfolgt gemeinsam mit den Plänen Südafrikas zur Einführung weiterer Produkte für erneuerbare Energien. Die Regierung strebt an, im Jahr 2022 eine Wind- und Solarkapazität von 2,6 Gigawatt (GW) hinzuzufügen.

Tim Draper isst ein rohes Ei, wenn Bitcoin bis 2023 nicht 250.000 US-Dollar erreicht

Tim Draper, ein anerkannter Risikokapitalgeber und Investor, sagte, dass er ein rohes Ei essen würde, wenn Bitcoin (BTC) bis Anfang 2023 nicht 250.000 USD erreichen würde. In den letzten Jahren lieferten mehrere Experten eine breite Palette von Preisvorhersagen für Bitcoin. Allerdings sind nur die konservativsten Vorhersagen diejenigen mit besseren Ergebnissen.

Könnte Bitcoin auf 250.000 US-Dollar steigen?

Tim Draper hat viele Male vorgeschlagen, dass Bitcoin bis Ende des Jahres 2022 einen Preis von 250.000 US-Dollar erreichen könnte. Trotz der Tatsache, dass wir weit von diesem Bitcoin Profit Preisniveau entfernt sind, bleibt er zuversichtlich, dass dies in Zukunft geschehen wird.

Während der Virtual Blockchain Week erklärte er, dass einer der Katalysatoren der Einführung von Bitcoin die Vorteile für Einzelhändler sein werden. In der Tat werden sie sehen, dass sie nicht die Gebühren bezahlen müssen, die sie zuvor für jeden einzelnen Einkauf bezahlt haben.

Bitcoin

In Bezug auf seine Vorhersage kommentierte er:

„Das ist meine Vorhersage. Bleib dabei. Ich bin sehr zuversichtlich, dass das passieren wird. Das passiert. Es ist irgendwie lustig. “

Er hat auch gesagt, dass er ein rohes Ei essen würde, wenn Bitcoin nicht wie erwartet 250.000 Dollar erreicht. Dies ähnelt dem, was John McAfee versprochen hat, wenn Bitcoin bis zum Ende des laufenden Jahres nicht 1 Million erreicht hat.

Bitcoin hat eine große Anzahl von Einzelpersonen und Benutzern aus der ganzen Welt angezogen. Die jüngste COVID-19-Krise hat sich jedoch auf Bitcoin und seinen Preis ausgewirkt. Was wie ein neuer Bullenmarkt aussah, fiel mit der Verbreitung von Coronavirus.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ist Bitcoin die größte Kryptowährung auf dem Markt. In der Tat hat es nie seine Position an ein anderes digitales Gut verloren. Es hat einen Wert von 142 Milliarden US-Dollar und einen Preis pro Münze von 7,760 US-Dollar. Um 250.000 USD zu erreichen, müsste es in den kommenden Jahren um 3,121% wachsen.

Darüber hinaus muss Bitcoin weltweit weiter wachsen und expandieren. Immer mehr Unternehmen sollten Bitcoin akzeptieren und Benutzer sollten den digitalen Vermögenswert verwenden, um Waren und Dienstleistungen zu bezahlen. Wenn dies nicht geschieht, besteht eine andere Möglichkeit darin, auf das bevorstehende Halbierungsereignis zu warten und zu prüfen, ob es sich positiv auf den Preis von Bitcoin auswirkt. In zwei Wochen wird Bitcoin die Neuemission von Bitcoin um die Hälfte reduzieren.

Technische Entwicklung, Investitionen und NFT, um die Einführung von Krypto im Jahr 2020 voranzutreiben

Mit dem Näherrücken des Jahres wird die Diskussion darüber, was die Zukunft der Kryptoindustrie bringt, immer relevanter.

Insbesondere die Frage, wie die globalen finanziellen und technologischen Trends die Einführung von Krypto-Währungen im kommenden Jahr beeinflussen werden

Die Zahl der Branchenexperten und Krypto-Enthusiasten, die eine vielversprechende Zukunft für Krypto-Währungen sehen, ist trotz der Kritik gestiegen. Institutionelle Bitcoin Revolution Investoren schenken kryptorelevanten Projekten und Produkten nun mehr Aufmerksamkeit, und Universitäten haben sogar begonnen, Kurse zur Krypto-Währung und zur Blockchain-Technologie anzubieten.

Nun wird darüber gesprochen, wie aufkommende Technologien wie künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge Kryptographie beeinflussen können, wobei die Möglichkeiten für neue Anwendungen in den Vordergrund treten. Darüber hinaus wird ein globaler Trend zur bargeldlosen Gesellschaft die Wahrnehmung von Privatsphäre und Freiheit nachhaltig beeinflussen. Könnten Krypto-Währungen bereits 2020 eine dringend benötigte Lösung bieten.

Bitcoin

Verstärkte Nutzung von KI und IoT

Egal in welcher Branche, Experten sind mehr als bereit zu verkünden, dass künstliche Intelligenz die nächste große Sache in ihrer Branche ist. Die Allgegenwärtigkeit von Datensätzen, ganz zu schweigen vom maschinellen Lernen und skalierbaren Hochleistungsrechnern, treibt die Welt wirklich in ein Zeitalter der KI. Viele betrachten diese Technologie sogar als sicheres Zeichen für die bevorstehende vierte industrielle Revolution.

Doch trotz des schnellen Aufstiegs der KI-Technologie werden derzeit nur wenige praktische Anwendungen entdeckt. Ein Bericht mit dem Titel „The State of AI 2019“ zeigt, dass Projekte, die sich mit dem Schlagwort KI assoziieren, bis zu 50% mehr Fördermittel erhalten. Dieser überwältigende Hype um die KI hat zu einem Szenario geführt, in dem die realen Anwendungen von Projekten, die nur den Anspruch erheben, KI-bezogen zu sein, überholt werden.

Die gute Nachricht ist, dass die Kryptoindustrie verschiedene Anwendungen hat, bei denen KI genutzt werden kann, um Krypto-Währungen für die breite Öffentlichkeit attraktiv zu machen. Zum Beispiel die effiziente Optimierung des Energieverbrauchs während des Bergbauprozesses. Die Energie, die für den Abbau von Bitcoin benötigt wird, war in den meisten Fällen ein Problem, und bestimmte Programme können die Energiekosten senken. Dies bietet den Minenarbeitern höhere Gewinnspannen, die dadurch die Transaktionsgebühren senken.

Einmal implementiert, kann KI potenziell die Wahrscheinlichkeit der Leistung eines bestimmten Knotens berechnen und Methoden empfehlen, die verwendet werden können, um schnellere und billigere Transaktionen in der Blockkette zu ermöglichen. Darüber hinaus können verschiedene Knoten in Kombination mit IoT-Tech autonom kommunizieren, wodurch eine Effizienzsteigerung in Bezug auf Konsensusprotokolle auf der Blockkette erreicht wird.

Mit Al, IoT und blockchain können elektronische Geräte völlig autonom gemacht werden, so dass diese Geräte statt mit Kreditkarten programmiert werden können, um mit Kryptowährungen miteinander zu kommunizieren.

Cointelegraph wandte sich in diesem Zusammenhang an Dominik Shiener, den Gründer von Iota – einem Kryptowährungsprojekt, das versucht, Kryptowährungen in IoT zu integrieren. Shiener sagte, dass er glaubt, dass Autonomie das ultimative technologische Ziel sein sollte:

„Die ultimative Vision all dieser technologischen Fortschritte ist es, von der Automatisierung zur Autonomie überzugehen und Maschinen zu autonomen Wirtschaftsakteuren zu machen. Indem wir einer Maschine einfach eine Brieftasche und eine Möglichkeit geben, Zahlungen zu verifizieren, zu empfangen und zu senden, schaffen wir eine völlig neue Maschinenwirtschaft, in der Maschinen sich gegenseitig Dienste und Daten zur Verfügung stellen.

Shiener fügte auch hinzu, dass durch die Kombination von IoT, KI und DLT neue und bahnbrechende Anwendungen verfügbar werden, und als solche „bewegen wir uns weg von den heutigen zentralisierten Netzwerken mit Single-Points of Failure, hin zu ‚Smart Decentralization‘, wo unsere Netzwerke dezentralisiert, robust, sicher und intelligent sind“.

Verstärktes Interesse institutioneller Investoren an Krypto

Ein weiterer Trend, der die Krypto-Währungen im Jahr 2020 zum Mainstream machen dürfte, ist das gestiegene Interesse institutioneller Investoren an kryptobezogenen Projekten.

Eine Umfrage von Fidelity investment zeigt, dass von 441 institutionellen Investoren mit Sitz in den USA 47% „schätzen, dass digitale Assets ein innovatives Technologiespiel sind“.

Die Umfrage zeigte auch, dass mehr als 70 % der Befragten digitale Assets positiv sehen und vier von 10 Befragten sagten, dass sie für zukünftige Investitionen in digitale Assets offen sind.

Noch interessanter ist die Tatsache, dass 22% der institutionellen Investoren bereits digitale Assets besitzen. Grundsätzlich ist das Interesse an Krypto-Währungen oder digitalen Assets von einer Gruppe von Frühanwendern zu Finanzberatern, traditionellen Hedge-Fonds und Family Offices gereift, die ein starkes Interesse an der Branche haben.

So hat JP Morgan beispielsweise die JPM Coin als neu herausgegebene Kryptowährung herausgegeben, um den internationalen Geldtransfer unter den institutionellen Kunden zu erleichtern.

Darüber hinaus ging Morgan Creek Digital Assets (eine Vermögensverwaltungsfirma) eine Partnerschaft mit zwei Partnern ein, um den internationalen Geldtransfer zu erleichtern.